Elternabend "Trotz und Eigensinn - Wutanfälle in früher Kindheit"

Trotz und Eigensinn - Wutanfälle in früher Kindheit Mit der Entdeckung des Ichs im „sog. Trotzalter“ stellt das Kleinkind immer mehr fest, dass es eine eigene Person mit eigenen Gefühlen und natürlich auch mit einem eigenen Willen ist. In dieser Phase ist das Interesse des Kindes, seinen Willen gegenüber seiner Umwelt „durchzusetzen“, riesengroß. Diese Willensbildung wiederum kann dazu führen, dass es zwischen den Kleinen und den Erwachsenen zu „Interessenkollisionen“ kommen kann. Wir beschäftigen uns mit folgenden Fragen: • Trotz – wenn die Wut außer Kontrolle gerät! Wie begegne ich einem wütenden Kind? • Eigensinn – wenn der eigene Wille des Kindes zu Konflikten führt! • Typische Anlässe für Wutanfälle – wie kann ich „.Machtkämpfe“ mit den Kleinen vermeiden? • Was unterscheidet Trotz von Eigensinn, und wie kann ich Trotzanfällen vorbeugen und dem eigensinnigen Verhalten meines Kindes begegnen?